Immenhoferschule Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Hören
ImmenhoferschuleSonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrummit dem Förderschwerpunkt Hören

Unsere Arbeitsbereiche

Schule am SBBZ

Grundschule

In der Regel beträgt die Grundschulzeit an der Immenhoferschule fünf Schuljahre.
Unser Bildungsauftrag an der Grundschule orientiert sich an den Bildungsstandards der allgemeinen Schulen. Ausgebildete SonderpädagogInnen unterrichten in kleinen Lerngruppen unter günstigen raumakustischen Bedingungen unterstützt durch technische Hörhilfen.
Die Beförderung erfolgt z. Zt. kostenlos für alle Grundschulklassen. Bei entsprechender schulischer Entwicklung ist es den Schülerinnen und Schülern jederzeit möglich in eine allgemeine Grundschule zu wechseln.
 

Haupt-/Werkrealschule

Auch in der Haupt-/Werkrealschule orientieren wir uns an den Bildungsstandards der allgemeinen Schule.
In Klasse 8 wird ein Berufspraktikum durchgeführt. Im Rahmen einer Bildungspartnerschaft haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Bewerbungen mit einem beruflichen Partner aus dem hörenden Umfeld zu reflektieren und sich in Vorstellungsgesprächen zu erproben.
Arbeitserprobungen eröffnen neue Felder in Klasse 9 in Bezug auf die richtige Berufwahl.
So unterstützen wir durch enge Kontakte mit den Berufsbildungswerken frühzeitig die berufliche Entscheidungsfindung.

Vielfältige Projekte und individuelle Lernzielvereinbarungen werden auf der Grundlage der AC-Analyse realisiert und vereinbart.

Mögliche Abschlüsse:
 

  •  Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10
  •  Werkrealschulabschluss nach Klasse 10


Je nachdem, ob die Mindestschülerzahl im 10. Schuljahr mit dem angestrebten Werkrealschulabschluss erreicht wird oder nicht, wird das 10. Schuljahr auch in Kooperation mit einer Partnerschule durchgeführt.

Nach dem Hauptschulabschluss können weiterführende Schulen besucht, oder eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf gemacht werden.

Beratungsstelle

Sonderpädagogischer Dienst

m Sonderpädagogischen Dienst beraten und begleiten wir hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler, die eine allgemeine Schule oder Sonderschule besuchen. In die Beratung sind die Familien und das Lehrpersonal dieser Schulen einbezogen. Zu unseren Arbeitsschwerpunkten zählen Hospitationen, Unterricht, Hausbesuche, kooperative Diagnostik und Förderplanung.
Wir bieten regelmäßige Fortbildungen für LehrerInnen, Schülertreffen und Informationsabende für Eltern an.
Im Rahmen einer diagnosegeleiteten Förderung führen wir eine Erhebung und Überprüfung der aktuellen Hörsituation und der Wahrnehmungsbedingungen bei Kindern und Jugendlichen durch. Wir bieten Familien und pädagogischen Fachkräften eine kostenlose Beratung bzgl. Fördermaßnahmen und Schullaufbahn.
Dies erfolgt auf der Grundlage einer interdisziplinären Zusammenarbeit aller an der Förderung Beteiligten.

Frühförderung

In der Frühförderung betreuen wir Familien mit hörgeschädigten Kindern im Säuglings- und Kleinkindalter und während der Kindergartenzeit bis zum Schuleintritt.
Den Schwerpunkt unserer Arbeit sehen wir in der Unterstützung und Förderung der Kommunikationsfähigkeiten bei den Kindern und ihren Bezugspersonen. Die Grundlage unserer ganzheitlichen Förderangebote bilden formelle und informelle diagnostische Maßnahmen.
Die kostenlose Beratung und Förderung erfolgt in der Beratungsstelle
oder bei Hausbesuchen. So bieten wir Einzelförderung, Gruppenangebote, Gesprächskreise, Informationsveranstaltungen für Eltern und ErzieherInnen.
Wir bemühen uns für alle Entwicklungs- bzw. Altersstufen angemessene Angebote zu organisieren, wie z.B. Gruppen für Krabbelkinder oder Kinder im
Vorschulalter.
Die integrative Betreuung in allgemeinen Kindergärten ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit.


 

Hier finden Sie uns

Immenhoferschule
Immenhofer Str. 70
70180 Stuttgart 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 711/216-96951 +49 711/216-96951 oder schreiben Sie eine Mail an immenhoferschule@stuttgart.de